Suche

Buchtipp Februar 2020


"Kritik der schwarzen Vernunft" von Achille Mbembe


Das Menschliche Geld.


Der Historiker, Politologe und Theoretiker des Postkolonialismus behandelt in seinem Buch unter anderem den transatlantischen Sklavenhandel. Der kamerunische Autor bezeichnet diesen als "Ausgangspunkt zahlreicher Katastrophen und zur Ursache unerhörter psychischer Verheerungen.“

Er schreibt in seinem fesselnden Buch auch über den mittlerweile weltbeherrschenden Kapitalismus und die "schwarze Vernunft", dem immer noch verbreiteten und alltäglichen rassistischen Denken.


Mbembe schreibt darüber, das wir alle dieselbe Geschichte, aber nicht die selben Erinnerungen teilen. Um etwas verändern zu können, sollten wir Projekte entwickeln, in denen wir alle zusammen neue gemeinsame Geschichte schreiben, um daraus resultierend die gleichen oder ähnlichen Erinnerungen teilen zu können.


Der Titel ist sicher auch ein Hinweis auf Immanuel Kants Plädoyer „Kritik der reinen Vernunft", das im 18. Jahrhundert eine wichtige Veröffentlichung war. Achille Mbembe hat für lange Zeit in den USA gelehrt und unterrichtet nun in Johannesburg.

Kontakt

Spendenkonto

Skatbank
Root Foundation Germany e.V.

IBAN: DE 73 8306 5408 0004 1311 26
BIC: GENODEF1SLR

(ACHTUNG:Nur mit Angabe Ihrer Adresse können wir Ihnen eine Zuwendungsbescheinigung zukommen lassen) 

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer  209/143/06850